1. Mannschaft bringt einen Punkt aus Heuckewalde mit; Heuckewalder SV I gg. SVK I 0:0

1. Mannschaft belohnt sich nicht und wird schließlich bestraft; Fortuna Kayna I gg. SVK I 1:0
12. Mai 2013
2. Mannschaft triumphiert in Droyssig; Droyssiger SG II gg. SVK II; 1:3
23. Mai 2013
alle anzeigen

1. Mannschaft bringt einen Punkt aus Heuckewalde mit; Heuckewalder SV I gg. SVK I 0:0

IMG_8849_front

 

Im Mittwochsspiel standen beiden Mannschaften nicht alle Spieler zu Verfügung. So entwickelte sich ein wenig ansehnliches Spiel welches überwiegend im Mittelfeld ausgetragen wurde. Dabei hatte Kretzschau bereits in der 2. Minute die große Chance in Führung zu gehen. Nach einem Steilpass von Felix Seidel erreicht der Ball Denis Sosna, der frei vor dem Tor steht aber für den einlaufenden Scholz querlegt. Leider ging dieser Ball etwas zu lang, so dass Christoph nicht direkt abschließen kann. Sein Schuß geriet dann ohne die nötige Härte so dass der Heuckewalder Torwart keine Mühe hat das Leder aufzunehmen. Wenige Minuten später die 2. Möglichkeit nachdem sich Georgi Gribnev schön auf recht durchgesetzt hatte und flach vor das Tor brachte. Wieder war es Scholz der nicht richtig traf und es so dem Keeper der Gastgeber leicht machte. Von Heuckewalde war in den Anfangsminuten kaum etwas zu sehen- zu dominant spielte der SVK bis dahin. Nach ca. 20 Minuten verflachte die Partie zusehends und Kretzschau verzettelte sich mehr und mehr in Einzelaktionen. So kam es in der 23. Minute zur ersten Möglichkeit für die Gastgeber. Fabian Beer hatte sich auf links durchgesetzt. Sein Schuß ging aber über das Gehäuse. Die nächste Möglichkeit hatte dann wieder der SVK. Christoph Scholz spielte Robert Tischendorf über links frei, der passt nach innen zu Denis Sosna, doch wieder kommt das Leder aus Nahdistanz ohne Druck auf das Tor, so das der Hüter klären kann. In der Folgezeit ließen die Kretzschauer den Gastgebern immer mehr Raum, die diese auch zu nutzen wussten. So muss Philipp Seifert in höchster Not gegen Patrick Schwendel klären. Bis zu Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel in dem keine Mannschaft mehr zu Torchancen kam.

Die 2. Spielhälfte begann auf Grund eines durchziehenden Gewitters leicht verspätet. Diese lange Pause lag den Heuckewaldern wohl besser, den wenige Minuten nach Wiederanpfiff muss erneut Philipp Seifert gegen den einschußbereiten Schwendel klären. Kretzschau wachte nun auf und versuchte noch einmal alles, wenn auch nicht alle Aktionen gelangen. 61 Minuten waren gespielt da kam der Ball nach einer Ecke zu Felix Seidel. Felix hielt einfach mal drauf und das Leder ging in Richtung Winkel. Ein noch auf der Linie postierter Heuckewalder Spieler lenkte das Spielgerät erst an den Innenpfosten dann an die Unterseite der Querlatte. Von dort sprang der Ball auf die Linie und in die Hände des Torhüters. Ein unfassbares Pech. Beide Mannschaften machten nun mehr und mehr auf und spielten mit offenem Visier. Es kam zu Möglichkeiten für beide Mannschaften im Minutentakt. Erst muss Schmidt gegen Beer retten, dann verzieht Sosna einen Fernschuß nur knapp neben das Tor. Wenig später ist es erneut Schwendel der den diesesmal im Tor stehenden Philipp Schmidt prüft aber nicht überwinden kann. Erst in den letzten Spielminuten beruhigte sich das Geschehen wieder etwas. Somit endete dann auch diese faire Partie mit einem gerechten 0:0.

Heute fehlte einfach das Quentchen Glück zum Auswärtssieg. Immerhin hat man seit einiger Zeit einmal wieder einen Punkt aus Heuckewalde mitnehmen können. Der Kampf hat gestimmt, die Chancen sind da- darauf kann man aufbauen.

Für Kretzschau spielten:

P. Schmidt, M. Scholle, M. Lages, F. Seidel, R. Kobelt, A. Walter, C. Scholz, P. Seifert, R. Tischendorf, D. Sosna, G. Gribnev

Bilder von Spiel:

[nggallery id=111]