2. Mannschaft kassiert die erste Niederlage der Rückrunde
1. April 2014
Befreiungsschlag in Bornitz
6. April 2014
alle anzeigen

1. Mannschaft holt einen Punkt gegen den TSV

002_front

 

Mit dem TSV Tröglitz stand am vergangenen Samstag der erwartet schwere Gegner auf dem Spielplan. Das Spiel begann der SVK mutig und mit viel Zug nach vorn.  Die Gäste zeigten sich zunächst sichtlich beeindruckt und so hatte der SVK in der Anfangsphase das Sagen. Doch das erhoffte Tor blieb leider aus. Erst ging ein Schuß von Andre Barth knapp am langen Eck vorbei, dann setzte Christoph Scholz einen Kopfball an das Lattenkreuz. Nach ca. 20 Minuten fanden nun auch die Gäste besser ins Spiel und so kam es zu einem rassigen Spiel mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. So vergibt in Minute 24 der Tröglitzer Schubert und nur wenige Minuten später Denis Sosna aus aussichtsreicher Position. Vorangegangen war ein überlegter Querpass von Christoph Scholz. Bis zur Halbzeit spielte sich das weitere Geschehen zwischen den Strafräumen ab. Zu nennenswerten Möglichkeiten kam bis zu Halbzeit keine Mannschaft mehr.

Auch in Halbzeit 2 steckte keine der beiden Mannschaften zurück. Tröglitz kam nun etwas mehr auf, war jetzt absolut auf Augenhöhe. Beide Teams verteidigten bis dahin aufmerksam, so das es kaum zu Torchancen kam. Das Spiel lebte von der Spannung. Bereits 60 Minuten waren gespielt als sich Daniel Piehl über außen durchsetzen kann. Doch seinen Rückpass kann Christoph nicht kontrollieren so das die Gäste letztendlich klären können. Nun folgte die schwächste Phase des SVK. Der TSV kam jetzt gewaltig auf und hatte seinerseits ebenso einen Pfostentreffer zu vermelden. Wenig später dann die nächste große Möglichkeit für die Gäste, doch der Tröglitzer setzte den Ball im Fallen aus Nahdistanz über das Tor. Nach gut 10 Minuten hatte sich der SVK wieder etwas gefangen und so war es jetzt wieder das ausgeglichene Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften wobei der SVK gegen Ende der Partie wieder druckvoller wurde. Noch gut eine Viertel Stunde war da noch zu spielen. Doch wie bereits in den vergangenen Wochen zeigte man sich vor dem Gehäuse nicht entschlossen genug. Somit sollte es beim insgesamt gerechten Remis bleiben.

Nächste Woche geht es für den SVK zu einem ganz wichtigen Spiel zum Tabellennachbarn Eintracht Bornitz. Mit einer Einstellung wie gegen Tröglitz sollten die Punkte mit nach Kretzschau gebracht werden.

Für Kretzschau spielten:

C. Schmidt, D. Piehl, R. Kobelt, P. Kuhfus, C. Scholz, P. Schmidt (M. Tille), P. Seifert, T. Engel, D. Sosna, A. Barth, L. Hendrischke

Bilder vom Spiel:

[nggallery id=222]