1. Mannschaft kann es auch Auswärts; Heinrich schießt Kretzschau zum Sieg

2. Mannschaft ohne Chance in Löbitz
28. August 2011
Preview Kreispokal: SV 1893 Kretzschau gg. TSV Tröglitz
1. September 2011
alle anzeigen

1. Mannschaft kann es auch Auswärts; Heinrich schießt Kretzschau zum Sieg

 

Zum 2. Spieltag ging es heute zum Auswärtsspiel nach Theißen. Die Eintracht hatte letzte Woche in Spora 6:1 gewonnen, entsprechend konzentriert ging unsere Elf in´s Spiel. Ohne den verletzungsbedingt fehlenden Abwehrchef Rene Kobelt galt es in erster Linie hinten stabil zu stehen. Rene wurde durch Thomas Oertel ersetzt, der seine Sache außerordentlich gut machte. Des Weiteren mußte Kretzschau auf Denis Sosna verzichten, der arbeiten musste.

Kretzschau begann energisch. Bereits nach 2 Minuten die erste gute Aktion unserer Elf; Marco Heinrich setzte sich auf links durch, umkurvte 3 Gegenspieler und hielt aus 20 Metern einfach mal drauf. Der wuchtig geschoßene Ball senkte sich unhaltbar in´s rechte, untere Toreck. Ein Tor wie aus heiterem Himmel. Theißen wirkte ein wenig geschockt und somit bekam der Gast zu diesem Zeitpunkt ein Übergewicht im Mittelfeld. Der Gegner wurde früh beim Spielaufbau gestört und immer wieder schnell in die Spitze gespielt. Echte Torchancen waren aber Mangelware. Nach ca. einer halben Stunde kam Theißen besser in´s Spiel. Wirklich gefährlich wurden sie unserem Tor aber nicht. Mitten in die Druckphase der Gastgeber dann der zweite Streich des stark spielenden Heinrich. Was Anfang des Spieles aus 20 Metern geklappt hat, könnte schließlich auch aus 30 Metern klappen. So hielt Marco einfach mal drauf und Ball landete zum 2:0 in den Maschen. Theißen nun mit Wut im Bauch aber ohne klare Aktionen vor dem Tor der Gäste.

In Hälfte 2 ließ es der SVK ruhiger angehen. Für den leicht verletzten Erik Dobierzin kam Youngster Philipp Seifert in´s Spiel. Auch hatten sich die Gastgeber mehr vorgenommen und Kretzschau bekam im Mittelfeld keinen Zugriff auf das Spiel mehr. Der Gast aggierte nun druckvoller nach vorn und so stand die Defensive unter Dauerdruck. Kretzschau war aber immer wieder über schnell geführte Konter gefährlich. So konnte sich Anfang der 2. Hälfte Michel Laskowski, heute wieder ein Aktivposten im Spiel, über links durchsetzen. Sein Antritt konnte nur durch ein Foul im Strafraum unterbrochen werden. Folgerichtig gab es Elfmeter. Marco wollte nun den Hattrick. Sein stramm geschoßener Ball strich allerdings über die Latte. Das wäre die Vorentscheidung gewesen. Durch diese vergebene Chance war ein Bruch im Spiel der Kretzschauer zu sehen. Theißen übernahm nun vollends die Kontrolle ohne allerdings gefährlich vor das Tor der Gäste zu kommen. Eine Viertelstunde vor Spielende dann das erlösende 3:0. Erneut setzte sich Michel auf links durch, sein Pass in die Mitte nahm der mitgelaufene Christoph Scholz auf und schob überlegt ein. Fortan erwickelte sich eine ereignisarme Schlußphase. Theißen versuchte noch einmal alles. Wenige Minuten vor Spielende dann doch noch das Tor für den Gastgeber nach einer Ecke. Nach 3 Minuten Nachspielzeit pfiff dann der Schiedsrichter die überaus faire Partie ab.

Ein bis hierher optimaler Saisonstart für unsere Elf. Doch auch die letzte Spielzeit begann mit 2 Siegen. Was danach kam ist bekannt. Von daher heißt es die Konzentration zu waren und jetzt auf dem Boden der Tatsachen zu bleiben. Ein besonderer Dank an dieser Stelle an die Spieler der 2. Mannschaft Daniel Wohler, Philipp Seifert und Thomas Oertel, die sich bereit erklärten, uns zu unterstützen.

Das nächte Saisonspiel findet dann wieder in Kretzschau am 10.09.2011 gegen den derzeitigen Tabellenführer Heuckewalde statt. Nächste Woche geht es im Pokal gegen den TSV Tröglitz. Das Spiel steigt ebenfalls in Kretzschau.

M. Scholle

[table id=1 /]

Diesmal leider ohne Bilder.