1. Mannschaft kommt über ein Remis nicht heraus; Eintracht Theißen I gg. SVK I 1:1

2. Mannschaft lässt Theißen keine Chance; Eintracht Theißen II gg. SVK II 0:4
24. November 2012
Spielabsagen Samstag 01.12.2012
29. November 2012
alle anzeigen

1. Mannschaft kommt über ein Remis nicht heraus; Eintracht Theißen I gg. SVK I 1:1

 

Mit der wohl schlechtesten Saisonleistung konnte zumindest ein Punkt aus Theißen mitgenommen werden. Das Spiel begannen die Gastgeber wie die Feuerwehr und machten mächtig Druck. Kretzschau kam zunächst überhaupt nicht in die Zweikämpfe; spielte Fehlpässe am laufenden Band und machte so die Gastgeber stark. Nach einem unnötigen Ballverlust bekam Theißen in der 2. Minute einen Eckball zugesprochen. Das Leder kam hoch herein, Kretzschau konnte nicht klären und am langen Pfosten schoß der Theißener Steve Baumgarten zum 0:1 ein. Nach diesem Gegentreffer wirkte der SVK total konstaniert. Theißen setzte sofort nach und kam nach einer weiteren Ecke zu einem Pfostenschuß. Dies schien die Lebensgeister der Kretzschauer geweckt zu haben. So ging der SVK nun entschlossener zu Werke und versuchte dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken, was jedoch nur teilweise gelang. Meist bewegte sich das Spiel um den Mittelkreis herum. Bereits 32 Minuten waren gespielt, als nach einem schönen Spielzug der Ball zu Christoph Scholz kam, der allein auf das Tor zugeht und nur auf Kosten eines Fouls gestoppt werden kann. Den fälligen Elfmeter verwandelte Lars Hendrischke sicher. Doch auch nach dem Anschluß agierte der SVK zu fahrig in der Verteidigung. So bekam Theißen in der 35. Minute die Möglichkeit zur erneuten Führung. Nach einer Eingabe von links nahm ein Theißener Spieler den Ball direkt. Den straffen Schuß wehrte Keeper Schmidt reaktionsschnell per Fußabwehr ab. Nur 4 Minuten später dann die Möglichkeit für Kretzschau. Nach einem Freistoß bekam Theißen den Ball nicht aus dem Gefahrenbereich und so kommt Philipp Seifert an den Ball; setzte jedoch das Leder weit über den Querbalken. Dies war dann auch die letzte Situation in Hälfte eins.

Die 2. Hälfte begann Kretzschau engagierter und mit mehr Ballbesitz. In der 55. Minute dann die nächste Möglichkeit für Kretzschau. Ein Freistoß von Robert Tischendorf klärte der Theißener Torwart mit toller Parade. Danach folgte eine Menge Leerlauf, in der wieder reichlich Fehlpässe auf beiden Seiten zu sehen waren. Erwähnenswerte Torchancen gab es ganz einfach nicht. So sollte es bis zur 77. Minute dauern ehe der SVK durch Ole Friedrich erneut durch einen Freistoß für Gefahr sorgte. Der Ball ging jedoch über das Gehäuse der Gastgeber. Die letzte 10 Spielminuten mobilisierte Kretzschau noch einmal alle Kräfte und spielte wieder druckvoller nach vorn. So kam der Ball nach einer Flanke von rechts zu Christoph Scholz, der einen sehenswerten Seitfallzieher ansetzte und aus Kurzdistanz seinem Gegenspieler an den Arm schoß. Einen Elfmeter gab es nicht. Kurz vor Spielende kam es noch einmal zu einem Aufreger. Nach einem Foul am Theißener Torwart stieß ein Spieler der Gastgeber Christoph Scholz zu Boden. Nach dieser klaren Tätlichkeit direkt vor dem Unparteiischen gab es nur gelb. Ob mit solch milden Entscheidungen die Spieler diszipliniert werden können bleibt fraglich. Wenig später pfiff der Schiedsrichter die Partie ab.

Dieses Spiel sehr zerfahrene Spiel hatte wahrlich keinen Sieger verdient. Phasenweise glich der Kick Not gegen Elend. Kretzschau fand kaum zu seinem Spiel und muss so mit den einen Punkt durchaus zufrieden sein. Im Nachholespiel nächste Woche gegen Kayna (Achtung Anstoß schon 13.00Uhr) muss der SVK wieder sein wahres Gesicht zeigen. Immerhin gab es schon einmal einen Dreier gegen einen Tabellenzweiten.

Für Kretzschau spielten:

C. Schmidt, M. Lages (G. Gribnev), O. Friedrich, A. Barth, R. Kobelt, C. Scholz, P. Schmidt (B. Gottschlich), P. Seifert, R. Tischendorf, T. Berk (A. Walter), L. Hendrischke

Bilder vom Spiel:

[nggallery id=92]