2. Mannschaft ohne das Glück des Tüchtigen; SVK II gg. SV Heidegrund- Süd 2:3
28. Mai 2013
18 Jahre mit der Trillerpfeife
31. Mai 2013
alle anzeigen

1. Mannschaft ringt Spora nieder; SVK I gg. SV Spora II 1:0

Bild 031_front

“Fehlte doch oftmals nur ein klein wenig Glück- was man sich aber manchmal auch erzwingen muss.” So hieß es letzte Woche und wurde nun prompt umgesetzt.

Dabei begann das 23. Saisonspiel weitestgehend ausgeglichen. Die ersten Aktionen gehörten den Gastgebern ohne aber Torgefahr zu bringen. Danach war der SVK an der Reihe. So sind nur 10 Minuten gespielt als es schon hätte 1:0 stehen können. Doch ein Gästespieler rettete jedoch in letzter Sekunde gegen Philipp Schmidt. Wenig später verzieht Felix Seidel aus der 2. Reihe nur knapp. Spora blieb auch nicht untätig und kam mit einer Direktabnahme nach einem Freistoß zu einer guten Möglichkeit. Das Leder ging jedoch am Tor vorbei. Praktisch im Gegenstoß erneut zu Schmidt dessen Schuß aber geblockt wird. Kretzschau wurde jetzt mehr und mehr spielbestimmend. Die Gäste kamen nun nur noch über gelegentliche Freistöße und Fernschüsse zum Abschluß. Etwas gefährliches kam dabei aber nicht heraus. Der SVK hingegen initiierte nun eine Möglichkeit nach der anderen. Erst ist es Denis Sosna dessen Schuß aus 25m über das Gebälk zischt, dann legt der überzeugend spielende Andreas Walter erneut für Sosna auf. Seinen Knaller aus 20m kann der Sporaer Torhüter Meinel jedoch per Faustabwehr abwehren. 43 Minuten waren gespielt als das Leder wieder zu Sosna kommt. Seine wunderbar geschlagene Flanke erreicht Lars Hendrischke der völlig blank vor dem Gästetor steht. Zwar verspringt ihm der Ball bei der Annahme, doch mit letztem Einsatz spitzelt Lars den Ball zum vielumjubelten 1:0 am Torhüter vorbei in die Maschen.

Auch in der 2. Hälfte spielte der SVK weiter konzentriert nach vorn. Ein langer Ball von Libero Kobelt erreicht den nachsetzenden Philipp Schmidt aber dieser schiebt das Spielgerät knapp am linken Pfosten vorbei. Wieder nur wenig später spielt Lars einen perfekten Pass in die Schnittstelle. Felix schließt direkt ab, doch erneut geht der Ball Gehäuse vorbei. Das hätte das erleichternde 2:0 sein können. In den nächsten Minuten kamen die Gäste ein wenig auf ohne aber Keeper Schmidt in Bedrängnis zu bringen. Der SVK hingegen versuchte sich weiter am 2:0. Nun war auch Walter an der Reihe. Auch sein Schuß verfehlt das Ziel nur knapp. In der 69. Minute sahen die Zuschauer dann eine sehenswerte Aktion von Felix Seidel. Gegenspieler super verladen und aus 16m abgezogen- doch wieder einmal: am Tor vorbei. Schade, trotzdem tolle Aktion. Kretzschau ließ es in der Folge ein wenig ruhiger angehen, was die Gäste unnötigerweise wieder ein wenig in Spiel brachte ohne das diese so richtig Zugriff auf das Spiel bekamen. Lediglich der ein oder andere Freistoß brachten die Gäste in Richtung Tor. Die letzten Spielminuten gehörten wieder dem SVK. Nach einer schönen Einzelaktion verzieht Andreas Walter in der 80. Minute nur knapp. Ebenso erging es auch Denis Sosna mit der letzten gefährlichen Chance in der letzten Spielminute- das 2:0 wollte einfach nicht fallen. Somit endete die Partie mit einem knappen aber überaus verdienten Sieg des SVK. Schiedsrichter Sippel zeigte dabei wieder einmal eine überzeugende Leistung.

In 2 Wochen geht es dann im Vorletzten Saisonspiel gegen den Ortsrivalen aus Grana die überraschend gegen Könderitz verloren. Das Hinspiel hatte der SVK 2:0 gewonnen; vielleicht erwartet uns ja eine Wiederholung. Dafür heißt es noch einmal alle Reserven aktivieren ehe es dann im letzten Spiel gegen die Eintracht aus Theißen geht.

Für Kretzschau spielten:

C. Schmidt, A. Walter, M. Lages, F. Seidel (T. Oertel), R. Kobelt, P. Schmidt, P. Seifert, D. Sosna, E. Dobierzin (M. Tille), L. Hendrischke, G. Gribnev

Bilder vom Spiel:

[nggallery id=115]