1. Mannschaft unterliegt in Tröglitz; TSV Tröglitz I gg. SVK I 2:0

2. Mannschaft holt den ersten Punkt; VfB Zeitz II gg. SVK II 1:1
15. September 2013
2. Mannschaft unterliegt Zuhause; SVK II gg. TSV Tröglitz II 1:7
22. September 2013
alle anzeigen

1. Mannschaft unterliegt in Tröglitz; TSV Tröglitz I gg. SVK I 2:0

Bild 024_front

 

Konnte man letzte Woche bei VfB noch einen Punkt holen, so musste sich der SVK beim 2. Kreisoberligaabsteiger mit 2:0 geschlagen geben. Von Beginn an bestimmten die Gastgeber das Geschehen und drängte die ersatzgeschwächte Elf des SVK in die eigene Defensive. Dabei zeigten sich die Tröglitzer im Zweikampf kompakt und klarer spielerischer Linie. Der SVK versuchte dagegen zu halten, konnte aber meist nur über lange Bälle für Entlastung sorgen. Trotzdem hieß es schon nach 9 Minuten 1:0. In zentraler Position konnte der Tröglitzer Dittmann nicht entscheidend gestört werden und brachte den Ball per Picke im langen Eck unter. Keeper Schmidt auf Grund des verdeckten Schußes ohne Abwehrmöglichkeit. Die Gastgeber daraufhin mit weiteren Angriffen, die jedoch in Abseitsstellungen endeten. So sollte es bis zur 25. Minute dauern ehe der SVK erstmals vor dem Tor des TSV auftauchte. Doch statt aus 14m zu schießen entschied sich Philipp Seifert für das Abspiel, was jedoch im letzten Moment abgefangen werden konnte. Die Platzherren machten weiter Druck nach vorn was sich in Minute 31 auszahlte. Die Grün- Weißen fingen einen Ball im Mittelfeld ab und spielten schnell in die Gasse zu Frank Körner der aus 10m Keeper Schmidt keine Abwehrchance ließ. Mit diesem Stand ging es in die Kabine.

Die 2. Hälfte begann wie die erste geendet hatte. Tröglitz agierte- Kretzschau reagierte. Aber anders als in Hälfte 1 versuchten es die Platzherren nun mit Distanzschüssen die aber kaum Gefahr für das Kretzschauer Gehäuse brachten. Einzig ein Schuß des Tröglitzers Malitte zwang Christian zu einer sehenswerten Parade. Zumeist spielte sich nun das Geschehen in der Hälfte des SVK ab. Doch Kretzschau hielt kämpferisch dagegen und versuchte Mitte der 2. Halbzeit selbst zu Möglichkeiten zu kommen, die sich aber in ein paar Ecken und einzelnen, halbherzigen Schußversuchen erschöpften. Meist agierte der SVK ohne Zug zum Tor und machte es den Tröglitzern so in der Verteidigung einfach. Mit zunehmender Spieldauer schwanden dann auch sichbar die Kräfte und das Spiel plätscherte vor sich hin bis schließlich der souverän leitende Schiedsrichter Leo Schmidt die Partie abpfiff.

Der SVK heute von Anfang an nicht auf der Höhe des Geschehens. So waren die Tröglitzer dem SVK gedanklich, spielerisch und läuferisch überlegen. Dennoch war dies erst das erste Spiel ohne Punkteausbeute- und das noch bei einem Absteiger und Aufstiegsaspiranten- da gibt es weitaus schlimmeres. Nun heißt es nächste Woche gegen Bornitz wieder Vollgas zu geben um so diese Niederlage vergessen zu machen.

Für Kretzschau spielten:

C. Schmidt, D. Piehl, M. Lages, M. Scholle, R. Kobelt, P. Kuhfus, M. Tille, P. Schmidt, P. Seifert, T. Engel (D. Lange), D. Sosna

Bilder vom Spiel:

[nggallery id=130]