1. Mannschaft verhilft Kayna zu Herbstmeisterschaft; SVK I gg. Fortuna Kayna I 0:5

2. Mannschaft schlägt sich wacker gegen den Herbstmeister; SVK II gg. Empor Gröben 0:3
9. Dezember 2012
Vorbereitungsspiele stehen fest
9. Januar 2013
alle anzeigen

1. Mannschaft verhilft Kayna zu Herbstmeisterschaft; SVK I gg. Fortuna Kayna I 0:5

 

Im Nachholespiel gegen die Fortuna aus Kayna erwischte der SVK einen rabenschwarzen Tag. Nichts wollte gelingen und so bestimmten die Gäste vom Anstoß weg das Geschehen. Die Gastgeber viel zu weit vom Gegenspieler entfernt und nicht mit der nötigen Konsequenz im Zweikampf. Nichts desto Trotz hatte Kretzschau durch Phillip Schmidt in der 4. Spielminute die erste Möglichkeit des Spiels. Sein Schuß ging jedoch über das Gehäuse. Mit der quasi ersten Gästechance gingen die Fortunen bereits in der 9. Minute mit 0:1 in Führung. Vorausgegangen war ein Schuß von Kunze den Keeper Gebert noch parieren kann. Der Ball sprang danach direkt zum freistehenden Günsche der keine Mühe hatte den Ball aus 14 Metern im Tor unterzubringen. Nach der Führung spielten die Gäste weiter nach vorn. Kretzschau reagierte lediglich und hatte alle Hände voll zu tun die Kaynaer vom eigenen Gehäuse fernzuhalten. Nach einer Flanke versuchte Manuel Lages zu klären, bugsierte aber unglücklich das Leder in der 33. Minute in das eigene Tor. Kretzschau versuchte sich nun besser in Szene zu setzten und hätte beinahe die große Chance zum Anschluß. Doch Phillip Seifert bekam den Ball nicht zu frei vor dem Tor postierten Lars Hendrischke. Somit ging es mit dem 0:2 in die Kabinen.

Die Hälfte 2 agierte Kretzschau mit einigen Umstellungen und konnte Anfangs auch spielerische Akzente setzen. Jedoch kam einfach der letzte Pass nicht an und es wollte kaum ein Spielfluß zustande kommen. Kayna blieb stets offensiv gefährlich. So konnte erneut Günsche per Volleyschuß Keeper Gebert überwinden. Aus 26 Metern hatte er einfach mal draufgehalten und das Leder senkte sich tückisch in die Maschen. Kretzschau gab sich nicht auf und konnte durch einen Freistoß von Ole Friedrich in der 54. Minute die nächste Möglichkeit verzeichnen. 11 Minuten später erreichte ein Pass den durchgebrochenen Christoph Scholz. Gästekeeper Kreft konnte ihm jedoch im 1 gegen 1 den Ball vom Fuß nehmen. Die Fortunen spielten unterdessen unverdrossen nach vorn und so bekam Christian Gebert mehr zu tun als ihm lieb sein kann. Der SVK bekam in der Schlußphase kaum mehr ein Bein vor das andere und konnten folgerichtig die Gäste nach schlimmen Patzer im Mittelfeld von Scholle auf 0:4 erhöhen. Kretzschau fand nun immer weniger statt. Kaum ein Abspiel fand nun den Adressaten, so das die Fortunen ihren Vorsprung 5 Minuten vor Spielende auf 0:5 ausbauen konnten. Dies stelle auch zugleich das Endergebnis dar.

In diesem äußerst fairen Nachholespiel zeigte der SVK eine zum Teil erschreckend schwache und blutleere Vorstellung. Kayna wurde seinen Aufstiegsambitionen zu jeder Zeit gerecht und gewann auch in dieser Höhe verdient. Nichts desto Trotz heißt es jetzt nicht die Köpfe hängen zu lassen. Auch ein 0:5 sind nur 3 verlorene Punkte. Und dieses noch dazu gegen eine Spitzenmannschaft der Liga und auf äußerst schwierigem Untergrund. In dieser Spielzeit müssen andere Duelle gewonnen werden. So sind doch aus den letzten 3 Spielen 4 Punkte herausspringen. Und das obwohl die Gegner unter anderen Grana und Kayna hießen.

Nun heißt es erst einmal den Kopf frei zu bekommen, sich neu zu sortieren um auch in der Rückrunde eine konkurrenzfähige Elf auf den Platz zu bringen.

Für Kretzschau spielten:

C. Gebert, M. Scholle, M. Lages, O. Friedrich, T. Oertel, C. Scholz, P. Schmidt, P. Seifert, T. Engel (S. Pleger), A. Walter, L. Hendrischke

Dieses mal leider ohne Bilder (Batterien defekt 🙁 )