Kretzschau dominiert in Gröben
22. Februar 2015
Viel Kampf und Krampf gegen den TSV
15. März 2015
alle anzeigen

2. Mannschaft unterliegt dem Tabellenführer klar

Die Partie begann für den SVK denkbar schlecht, denn bereits der erste Angriff der Gäste saß. Nachdem ein Meineweher auf der Außenbahn nicht am Flanken gehindert werden konnte, netzte Wilberger per Kopf unhaltbar ein. Der SVK gab sich auch ob dem zeitigen Rückstand nicht auf und biß sich regelrecht in die Partie. Die mit körperlicher Präsens geführten Zweikämpfe verfehlten ihr Ziel nicht, so das dem Tabellenführer mehr und mehr der Schneid abgekauft werden konnte. Kretzschau kam dadurch immer besser in die Partie und kontrollierte jetzt phasenweise das Spielgeschehen. Vorn wurden nun die Verteidiger der Gäste zeitig angegangen, was sich auch prompt als richtig erwies. Nachdem Toni Lenzer seinen Gegenspieler zu einem Ballverlust zwang, fand er sich plötzlich allein vor dem Meineweher Torhüter wieder. Dem ließ er keine Chance und schickte das Leder unhaltbar ins lange Eck. Kretzschau spielte jetzt weiter zielstrebig nach vorn, verpasste aber immer wieder den letzten Pass. Mitten in die Kretzschauer Drangphase hinein setzten die Gäste einen Konter der das bis dahin recht schmeichelhafte 1:2 brachte. Tom Guhs erzielte die Führung für seine Farben. In der Pause musste der SVK wechseln. Meineweh übernahm nach der Halbzeit völlig das Spielgeschehen, während dem SVK immer mehr die Kräfte schwanden. So erhöhten erneut Wilberger sowie Tobias Zaumsegel auf 1:4. Schon auf Grund der altersmäßigen Überlegenheit der Kretzschauer hielten sich die Blau- Weißen dennoch gut und wehrten sich nach Leibeskräften. Bis zum Spielende konnten Bertram Zaumsegel und wieder Guhs die Führung auf 1:6 ausbauen.

Trotz der klaren Niederlage dennoch eine sehenswerte Leistung der Kretzschauer Reserve, die vor allem in der 1. Halbzeit den Tabellenführer ein um andere Mal in Verlegenheit brachten.

Bilder vom Spiel: