Befreiungsschlag in Bornitz
6. April 2014
Klarer Heimsieg der 1. Mannschaft
13. April 2014
alle anzeigen

2. Mannschaft gibt das Spiel aus der Hand

Bild 015_front

 

Bei bestem Fußballwetter hieß der heutige Gegner Eintracht Profen III. Die früheren Draschwitzer begannen das Spiel mit nur 10 Mann und mussten bereits in der 4. Spielminute das 1:0 für den SVK hinnehmen. Erik Dobierzin hatte bei seinem Schuß aus 18 Metern genau Maß genommen und die Kugel links unten im Tor der Gäste versenkt. In der Folgezeit Kretzschau am Drücker und mit Chancen en masse, die jedoch allesamt, teils kläglich, vergeben wurden. Eine kuriose Szene bekamen die Zuschauer in der 18. Minute zu sehen als der Profener Torwart eine Ecke per Kopfball aus der Gefahrenzone beförderte- so etwas sieht man auch nicht alle Tage. Kretzschau weiter im Vorwärtsgang und weiter mit fahrlässiger Chancenverwertung. So verpasst Nils Jaeger gleich mehrfach die Führung auszubauen. Und weil sich manche Fußballweisheiten halt doch bewahrheiten, sollte sich dies noch rächen. Nach einer guten halben Stunde wurden die mittlerweile zu 11. spielenden Gäste stärker. Und so schien es nur noch eine Frage der Zeit bis der Ausgleich fallen sollte. In der 40. Minute war es schließlich so weit. Nach einem eklatanten Fehlpass vor dem eigenen Strafraum kam der Ball zu Fuchs der unhaltbar zum Ausgleich traf. Nach der Pause der SVK noch einmal mit neuem Schwung nach vorn. So setzte der heute glücklose Nils Jaeger erneut einen Kopfball über das Gebälk. Bester machten es die Gäste mit einem Konter in der 60. Minute. Hirsch versenkte das Leder im Nachfassen zum 1:2. Kretzschau nun konstaniert. So stellte man nun den Spielbetrieb fast vollständig ein; nicht wollte mehr klappen. So bekam man dann auch folgerichtig in den Minuten 80 und 85 das 3. und 4. Gegentor.

Bilder vom Spiel:

[nggallery id=224]