2. Mannschaft lässt es zu Saisonende noch einmal krachen; SVK II gg. SG Meineweh 5:2

18 Jahre mit der Trillerpfeife
31. Mai 2013
120 Jahre SV 1893 Kretzschau
12. Juni 2013
alle anzeigen

2. Mannschaft lässt es zu Saisonende noch einmal krachen; SVK II gg. SG Meineweh 5:2

Bild 059_front

 

In einem über weite Teile ausgeglichenem Duell erwies sich unsere 2. Mannschaft als die effektivere der beiden Teams. In den ersten Minuten tasteten sich beiden Mannschaften erst einmal ab und so kam es kaum zu nennenswerten Szenen. Erst nach einer viertel Stunde riskierten beide Teams mehr. Dies zahlte sich fast augenblicklich aus. Silvio Gipp setzte sich auf links schön durch, zog Richtung Mitte und versenkte das Leder unhaltbar im langen Eck. Jetzt kamen die Gäste ein wenig auf und konnten in der 28. Minute den verdienten Ausgleichstreffer durch Christian Schmidt erzielen. In den Folgeminuten bis zur Halbzeit verlagerte sich das Geschehen meist ins Mittelfeld. Es gab zwar Tormöglichkeiten, doch wurden diese auf beiden Seiten überhastet abgeschlossen, so dass es zu keinen Gefährlichen Szenen kam.

Die 2. Hälfte begann dann auch gleich mit einem Genickschlag für den SVK. Der Meineweher Zaumsegel spielte auf den abseitsverdächtig postierten Falke der sich nicht lange bitten lässt und zum 1:2 einschiebt. Nun war wieder der SVK an der Reihe und legte gleich noch eine Schippe drauf. 60 Minuten waren gespielt, da schlug die “Schmidt-Time”. 4 Minuten reichten Philipp, um mit einem lupenreinen Hattrick, den 1:2 Rückstand in eine 4:2 Führung umzumünzen. 2 Distanzschüsse und ein Abstauber brachte den SVK auf die Siegerstraße. Die Gäste aus Meineweh zeigten sich nach diesen Minuten verständlicherweise etwas verunsichert. Kretzschau machte nun immer weiter Druck nach vorn und zeigte jetzt spielerische Klasse, blieb im Abschluß aber unglücklich. Erst 10 Minuten vor Spielende dann die endgültige Entscheidung. Erneut ist es Philipp Schmidt, der mit dem Ball am Fuß in den Strafraum geht, den Meineweher Torhüter Harnisch verlädt und zum 5:2 Endstand einschiebt. Pünktlich nach 90 Minuten pfiff der gut leitende Unparteiische Chris-Jens Weska die äußerst faire und freundschaftlich geführte Partie ab.

Durch den “Ausfall” der Spielgemeinschaft Deuben II / Theißen II war das 25. Saisonspiel zugleich auch das letzte in dieser Spielzeit. Der SVK bedankt sich an diese Stelle noch einmal bei allen Zuschauern, Offiziellen und Spielern.

Bilder vom Spiel:

[nggallery id=116]