Bittere Pille gegen Freyburg; SVK gg. RSK Freyburg 0:6
4. August 2013
2. Mannschaft ohne Chance gegen Geußnitz; SVK II gg. B-G- Geußnitz 1:10
18. August 2013
alle anzeigen

8 Tore zum Abschluß der Vorbereitung; SVK gg. Empor Gröben 8:2

Bild 033_front

 

Zeigte sich der SVK letzte Woche gegen Freyburg nicht von ihrer besten Seite wollte man es diese Woche gegen den Kreisligaaufsteiger Empor Gröben besser machen- und dass gelang Eindrucksvoll. Von Beginn an dominierte die erneut anders aufgestellte Kretzschauer Elf das Geschehen und ließ Ball und Gegner laufen. Mit geschicktem Verschieben und kontrollierten Gegenpressing wurden die Gäste ab den Anfangsminuten immer wieder unter Druck gesetzt. Dies brachte in Minute 9 dann auch gleich die bereits jetzt verdiente Führung durch Christoph Scholz. Nach feinem Zuspiel von Felix verwandelte Christoph sicher. Auch nach diesem Tor spielte der SVK weiter zielstrebig nach vorn, ließ aber weitere Torchancen liegen. Ab der 20. Minute zeigten dann auch die Gäste etwas mehr Initiative und konnten in derb 25 Minute nach einem Abstimmungsfehler in der umformierten Verteidigung des SVK durch Spitschka ausgleichen. Kretzschau reagierte auf diesen etwas überraschenden Ausgleich mit weiterm Angriffsfussball bei dem nun das Kurzpassspiel vermehrt mit langen Flanken variiert wurde. Und so überdauerte der Ausgleich lediglich 4 Minuten bis wieder Christoph nach perfekten Pass von Rene Kobelt erst 2 Verteidiger und dann den Torhüter der Gäste aussteigen lässt und sicher zum 2:1 einschiebt. Jetzt versuchten auch die Gäste das Spiel ausgeglichener zu gestalten ohne aber zu nennenswerten Möglichkeiten zu kommen. Anders der SVK. Schnelles Umschalten; präziser Pass; wuchtiger Abschluß und schon steht es 3:1. Dieses mal hatte Christoph für Felix vorbereitet der das Leder aus 12m in den linken Torwinkel hämmert. Wenig später zeigten dann die Gäste das auch Sie Kontern können. Aus einer abgewehrten Ecke wurde schnell umgeschalten und in Richtung Kretzschauer Tor geflankt. Diese Flanke setzte noch einmal auf und sprang Manuel Lages an den angelegten Arm. Schiri Welz zeigte sofort auf den Punkt. Der Göbener Linick trat an, fand aber in Christian Schmidt seinen Meister der großartig parierte.

Den Anfang der 2. Hälfte schien der SVK zunächst zu verschlafen, so das die Gäste nun zu Möglichkeiten kamen die aber nicht genutzt wurden. Mit einem Mal stimmte die Zuordnung nicht mehr und es ergaben sich Räume die jetzt mit großen Aufwand wieder zugelaufen werden mussten. Nun, da die Gröbener etwas mehr vom Spiel hatten machte der SVK dennoch das 4:1. Wieder war es Christoph nach Pass von Felix der vollendete. Wer dachte das Tor bringt Sicherheit, sah sich zunächst getäuscht, denn die Gäste kamen jetzt zu immer besseren Möglichkeiten. Zunächst stand noch der Pfosten im Weg aber wenig später konnten die Gröbener durch Bauer auf 4:2 verkürzen. Nach überaus vermeidbaren Gegentor zog der SVK jetzt die Zügel wieder an und bekam in der 65. Minute einen Handelfmeter zugesprochen. Geburtstagskind David Poser trat an und verwandelte sicher. Nur 2 Minuten später dann sogar das 6:2 durch Felix Seidel. Manuel Lages hatte nach tollem Zusammenspiel mit Rene Kobelt das Leder vor das Tor geflankt, wo Felix nur noch einzunicken brauchte. Kretzschau spielte sich nun in einen Rausch. Die Gäste hatten nichts mehr gegenzusetzten. So sollte es dann auch wieder nur 2 Minuten dauern ehe es 7:2 stand. Wieder hatte es Handelfmeter gegeben, den Christoph Scholz mit seinem 4. Tor des Tages verwandelte. Doch auch damit hatte der SVK noch nicht genug. Wieder ging es per Kurzpass über rechts und dieses mal ist es Patrick Kuhfus der seine starke Leistung mit einem sehenswerten Hammer unter die Latte selbst belohnte. Kretzschau wollte nun auch noch Tor Nummer 9, doch der Keeper der Gröbener klärte in letzter Minute im 1 gegen 1 in großer Manier. So hieß es am Ende 8:2 für den SVK.

Eine gelungene Generalprobe für das erste Saisonspiel gegen die Reserve von Eintracht Profen. Wenn nun auch noch die Unkonzentriertheiten zu Beginn der 2. Hälfte abgestellt werden, steht einem erfolgreichen Saisonstart nichts mehr im Weg.

Für Kretzschau spielten:

C. Schmidt, M. Scholle, M. Lages, F. Seidel, R. Kobelt, C. Scholz, P. Seifert, T. Engel, P. Kuhfus, L. Hendrischke, D. Lange, D. Poser

Bilder vom Spiel:

[nggallery id=124]