Kreisliga gg. Landesklasse 1:4
12. August 2012
Niederlage im letzten Vorbereitungsspiel; SVK gg. Naumburg 05 II 1:3
19. August 2012
alle anzeigen

Auslaufen in Gleina; Gleinaer SV gg. SVK 1:6

 

Einen Tag nach dem Spiel gegen Zeitz hieß nun der Gegner Gleinaer SV. Nach einer 45- minütigen Anfahrt wirkten die Blau- Weißen müde in den Beinen und Köpfen. Auf dem sehr holprigem im hunderten Mäuselöchern gespicktem Geläuf fehlte Anfang der nötige Biss. So konnten die Gastgeber in der 13. Minute nach einem Aussetzer in der Verteidigung mit 1:0 in Führung gehen. Kretzschau versuchte sich nun mehr zusammenzureißen und wurde nach von druckvoller. Jedoch verzettelte man sich zu oft und spielte mit zu viel Schnörkel. War das 1:0 schon nach einem Fehler entstanden so wollten die Gastgeber in nichts nachstehen. Ein Abstoß der Gleinaer kam direkt zu Michel Laskowski, der den Ball aus 16 Metern ins Tor beförderte. Nur 3 Minuten später dann das 1:2. Nach feiner Aktion von Christoph Scholz ging der Ball an den Pfosten. Von dort sprang das Leder zu Benjamin Gottschlich der erneut für Christoph auflegte. Diesmal machte er es besser und schob am Keeper vorbei ein. Dies bedeutete zugleich den Halbzeitstand.

Die 2. Hälfte legten die Gastgeber nun eine härtere Gangart an den Tag und kam es zu zahlreichen Freistößen für den SVK, die jedoch zunächst nichts brachten. In der 59. Minute zeigte dann Trainer Dobierzin das er auch noch nicht alles verlernt hat. Sein mustergültiger Pass kam zu Christoph Scholz, der allein auf das Tor ging und dem Gleinaer Torhüter keine Abwehrchance ließ. Kretzschau nun klar spielbestimmend. Trotzdem dauerte es bis zur 75. Minute ehe das nächste Mal gejubelt werden konnte. Ein Freistoß aus 18 Metern zirkelte Michel Laskowski sehenswert ins obere Toreck. Die Gastgeber ließen nun merklich nach und der SVK erspielte sich Chancen in Minutentakt die jedoch allesamt nicht genutzt wurden. In der 87. Minute dann das 1:5 durch Michel Laskowski. Feine Einzelaktion an der Strafraumgrenze, alleine auf den Torwart und schon wars geschehen. Den Schlußpunkt setzte dann erneut Christoph Scholz der von der gegenerischen Verteidigung nicht mehr gehalten werden konnte und in der letzten Spielminute zum 1:6 einschob.

Nach einem holprigem Start kamen die Blau- Weißen dann besser ins Spiel und konnten mit zunehmender Spieldauer mehr und mehr Kontrolle ausüben. Alles in allem ein gutes Fußball- Wochenende mit insgesamt 7 Kretzschauer Treffern.

Für Kretzschau spielten:

C. Schmidt, I. Grajek, M. Scholle, O. Friedrich, A. Walter, D. Poser, G. Gribnev, P. Schmidt, B. Gottschlich, M. Laskowski, C. Scholz (E. Dobierzin, R. Schreiber)

Bilder vom Spiel:

[nggallery id=71]