Erneute Absage für Samstag
15. Februar 2013
Ligaspiele beider Mannschaft fallen aus; dafür Freundschaftsspiel in Deuben
1. März 2013
alle anzeigen

Ein (fast) perfekter Fussballtag

 

Am gestrigen Samstag war es dann endlich soweit; das erste Vorbereitungsspiel für den SVK stand an. Doch der Reihe nach: So begann der Tag der Kretzschauer Kicker erst einmal mit einem reichhaltigen, gemeinsamen Frühstück. Danach stand eine fast 2- stündige Trainingseinheit im Tiefschnee an. Wer gut trainiert soll auch gut essen, und so kochte Paul für alle ein vorzügliches Mittagessen ehe es zum Spiel nach Jaucha ging. Dort angekommen wurde schnell klar das heute wohl eher die glücklichere Mannschaft gewinnen würde. Bei über knöchelhohem Schnee hatten alle 22 Akteure zunächst mehr mit den Platzverhältnissen denn mit dem Gegner zu kämpfen. Nichts desto trotz fanden die Platzherren zunächst besser in die Partie und kamen meist über links vor das Tor des SVK. Doch sowohl die Verteidigung als auch Aushilfskeeper Christopher Schmidt waren auf der Höhe des Geschehens. Nach ca. eine Viertelstunde fand dann auch der SVK zu seinem Spiel und initiierte einige Angriffe auf das Tor der Gastgeber. Doch meist kamen die Bälle ohne die nötige Präzision in Richtung des gegnerischen Gebälks. So musste schließlich ein Freistoß zu Führung herhalten. Toni Engel brachte das Leder hoch herein und Christoph Scholz konnte überlegt ins lange Eck einnicken. Doch die Freude der Kretzschauer währte nicht lang. Ein steil in die Spitze gespielter Ball erreichte einen Angreifer der Gastgeber, der wiederum nur auf Kosten eines Foulspiels gestoppt werden konnte. Am fälligen Elfmeter war zwar Keeper Schmidt noch dran, konnte aber den Einschlag nicht mehr verhindern. In der Folgezeit kam der SVK noch einmal auf, doch die Torabschlüsse gingen allesamt am gegnerischen Kasten vorbei oder kamen nicht mit dem nötigen Druck. Somit ging es mit einem gerechten 1:1 in die Kabinen. Die 2. Hälfte begann ähnlich der ersten. Jaucha spielte sofort nach vor. Trainer Dobierzin hatte in der Pause einige Umstellungen vorgenommen, wollte ausprobieren. Die Abstimmung ließ nun etwas zu wünschen übrig, so dass Jaucha zu einer Reihe von Chancen kam. Christopher hielt was zu halten war, musste aber dennoch das 1:2 hinnehmen. Kretzschau fand sich nun mit zunehmender Spieldauer immer besser und konnte wenig später nach einer mustergültigen Hereingabe von Philipp Schmidt über den Augleich jubeln. Nach dem Ausgleich schwanden beiden Mannschaften zusehends die Kräfte; nicht verwunderlich bei ca. 20cm Schnee und der morgendlichen Trainingseinheit. Die letzten Minuten des Spiels wollten es noch einmal beide Mannschaften wissen und spielten weiter unverdrossen nach vorn. Zum Schluß hatte Jaucha das bessere Ende für sich und nutzen 2 Konter zum 2:3 und schließlich 2:4. Kretzschau kam lediglich kurz vor Spielende zu einem Lattenknaller von Christoph Scholz. Doch der Ball sprang von der Unterkante Latte auf die Linie und wieder aus dem Tor. Der Jauchaer Verteidiger jagte beim Klärungsversuch das Leder daraufhin noch einmal ans Gebälk und schließlich ins Aus.

Alles in allem ein entsprechend den Platzverhältnissen gutes und sehr faires Spiel. Obwohl der Kick über weite Phasen wenig mit einem Fußballspiel zu tun hatte, so war es doch eine gelungene Konditionseinheit für beide Mannschaften. Den Gastgeber aus Jaucha an dieser Stelle noch einmal ein herzlicher Dank für das Spiel; vor dem Hintergrund der vielen Absagen der letzten Wochen und auch anderer Mannschaften gestern.

Ein besonderer Dank auch an Paul für das leckere Frühstück und das wunderbare Mittagessen.

Für Kretzschau spielten:

C. Schmidt, M. Scholle, M. Lages, G. Gribnev, A. Walter, P. Schmidt, T. Engel, P. Seifert, B. Gottschlich, F. Seidel, C. Scholz, D. Poser, S. Gipp

Bilder vom Spiel:

[nggallery id=97]