Ein Sonntagsausflug nach Thüringen
2. März 2014
Heimsieg die 2.
2. März 2014
alle anzeigen

Heimsieg die 1.

Bild 050_front

 

Im einzigen Vorbereitungsspiel auf heimischen Rasen hieß der heutige Gegner Schwarz- Gelb Weißenfels. So konnte man sich bereits farblich auf den nächsten Gegner Eintracht Profen einstimmen. Beide Mannschaften begannen munter; von Abtasten keine Spur. Die Gäste kamen meist über ihre rechte Angriffseite ohne aber zunächst zu Möglichkeiten zu kommen. Der SVK zeigte bereits nach wenigen Minuten dass man Willens war die Niederlage in Wintersdorf vergessen zu machen. So lief der Ball gefällig durch die eigenen Reihen. Das 1:0 brachte aber kein feiner Spielzug, sondern ein langer- und für die Gäste wohl überraschender- Ball von Libero Kobelt. Die Weißenfelser Verteidigung steht und Christoph vollendet mit herrlichem Volleyschuß aus 14m unhaltbar. Nach dem Führungstreffer wollte der SVK sofort nachlegen und kam jetzt zu einer ganzen Reihe von Möglichkeiten die aber nicht genutzt werden konnten. Die Chancenverwertung sollte auch der einzige leise Kritikpunkt des Spiels bleiben. Nach 21 Spielminuten dann die erste gute Möglichkeit für die Gäste, die einen Freistoß nur knapp neben das Gehäuse des SVK setzten. Danach jedoch weiter die Gastgeber im Vorwärtsgang die von Regisseur Toni Engel immer wieder gut in Szene gesetzt wurden. Bereits 39. Minuten waren gespielt als Weißenfels wieder stärker wurde und nach einem Solo über die rechte Außenbahn zu einem Pfostenschuß kamen. Jetzt waren die Gäste aufgewacht und vergaben nur Sekunden vor dem Pausenpfiff den möglichen Ausgleich aus dem Gewühl heraus.

Die 2. Hälfte begann der SVK wieder mit mächtig Dampf nach vorn. So musste sich der Gästekeeper gleich 2 Mal mächtig gegen Daniel und Christoph strecken. Fast im Gegenzug dann wieder die Schwarz- Gelben, deren Schußmöglichkeit aber im letzten Moment geblockt wurde. Bis auf einen Fernschuß in Minute 83 sollte dies die letzte Möglichkeit der Gäste gewesen sein. Der SVK agierte weiter zielstrebig nach vorn, während die Weißenfelser nun immer körperbetonter spielten. Somit kam es zu einer Vielzahl an Spielunterbrechungen. So dauerte es bis kurz vor Spielschluß bis sich gleich 2 Möglichkeiten für Philipp Schmidt ergaben der aber nicht genutzt werden konnten.

Mit dem ersten Sieg im letzten Vorbereitungsspiel scheint der SVK gerade rechtzeitig zum Rückrundenstart seine Form gefunden zu haben. Nächste Woche weiss man mehr.

Bilder vom Spiel:

[nggallery id=149]