Generalprobe geglückt
18. August 2014
2.Mannschaft; Gut gespielt- einen Punkt geholt
1. September 2014
alle anzeigen

Keine Punkte zum Saisonauftakt

Ebenso wie die 2. Mannschaft, die trotz spielerischer Überlegenheit, bei VfB Zeitz mit 4:1 unterlag, konnte auch die 1. Mannschaft wenig später in Tröglitz keine Punkte einfahren. In einem körperlich robusten Duell hatten die Gastgeber den Großteil des Spiels das Sagen. So agierte Tröglitz von Beginn an Offensiv und brachte des SVK ein ums andere Mal in Schwierigkeiten. Richtige Möglichkeiten sprangen dabei aber nicht heraus. Nach gut 20 Minuten dann die erste Möglichkeit für Kretzschau. Einen Freistoß von Daniel aus 22m kann der Tröglitzer Keeper jedoch entschärfen. Nur wenig später dann die große Chance zum 1:0 für die Gastgeber. Nach einem Foul von Lars kurz vor der Strafraumgrenze kam der Ball über die Mauer in Richtung rechtes Toreck. Christian Schmidt parierte mit super Parade. Auch in der Folge blieb Tröglitz bestimmend und hatte klare Vorteile. Vor allem die Tröglitzer Dittmann und Bunzel sorgten immer wieder für Unruhe. Kretzschau hielt dennoch gut dagegen, kam aber in dieser Phase lediglich über Standards in Richtung gegnerisches Tor welche aber nur mäßige Gefahr brachten.

Die 2. Hälfte verstärkten die Gastgeber ihre Angriffsbemühungen noch einmal. Kretzschau spielte nun zu oft und überhastet lang in die Spitze und machte es somit Tröglitz denkbar einfach im Spielaufbau. Nachdem in der 56. Minute noch ein Tröglitzer eine Eingabe von rechts um Zentimeter verpasste, war es in der 58. Minute schließlich so weit. Nach einem verlorenen Zweikampf im Mittelfeld rollte ein Tröglitzer Konter über den agilen Bunzel. Seine Hereingabe fand diesmal in Beyer seinen Abnehmer und diese beförderte das Leder aus Kurzdistanz über Keeper Schmidt in die Maschen. Nach dem Rückstand wurde nun auch der SVK mobiler und fuhr ihrerseits aussichtsreiche Konter, die aber ein um andere mal in der Tröglitzer Defensive endeten. Dennoch wurde Kretzschau jetzt von Minute zu Minute stärker. Mitten in diese aufkommende Schlußoffensive des SVK dann noch einmal eine Tröglitzer Möglichkeit. Erneut war es eine Hereingabe von der Außenbahn die den ehemaligen Könderitzer Rother erreichte, dessen Flugkopfball jedoch deutlich neben das Tor ging. Gut 10 Minuten vor Spielende begann dann endlich die Kretzschauer Zeit. Die Gastgeber beschränkten sich mit sichtlich nachlassenden Kräften nur noch auf die Defensive. 9 Minuten waren noch zu spielen, als es erneut Freistoß für den SVK gab. Nach schönem Freistoßtrick zwischen Felix und Daniel kam der Ball zu letzterem der die Kugel quer vor das Tor brachte wo Patrick nur um Haaresbreite verpasste. Doch noch war die Chance nicht vergeben, denn die Kugel kam zu einem Kretzschauer dessen Schuß aus 7m im letzten Moment geblockt werden kann. Nur 3 Minten später die nächste Möglichkeit durch Nils. Nach vorherigem Doppelpass konnte aber auch er das Leder aus bester Möglichkeit nicht im Kasten der Platzherren unterbringen. Noch eine Minute stand auf der Uhr und es gab wieder Freistoß für den SVK. Den Ball brachte Daniel hoch herein und Matthias verpasste knapp am langen Pfosten. Dies sollte schließlich die letzte Möglichkeit des Spiels darstellen. Somit blieb es schließlich beim alles in allem verdienten Sieg der Tröglitzer.

Der SVK schaffte es heute nicht den Raum zwischen Verteidigung und Angriff eng genug zu machen und ließ so den Gastgebern zu viel Raum im Mittelfeld, was diese auch zu nutzen wussten. Erst in der Schlußphase zeigte man sein wahres Gesicht. Nach diese Niederlage muss kommende Woche gegen Heidegrund ein Sieg her!

Bilder vom Spiel:

[nggallery id=246]