2. Mannschaft sichert sich mit Kantersieg die Tabellenführung
20. August 2011
2. Mannschaft ohne Chance in Löbitz
28. August 2011
alle anzeigen

Kretzschau zu Hause nicht zu schlagen

 

Im ersten Spiel der neuen Saison ging es gleich gegen den selbsternannten Aufstiegskandidaten 1. FC Zeitz II. Bei sommerlichen Temperaturen sollte es für beide Mannschaften kein leichtes werden, heute hier zu bestehen.  Unsere 1. Mannschaft hatte letztendlich mehr zuzusetzen und gewann verdient mit 2:0.

Kretzschau begann von Start weg konzentriert und druckvoll. Man attackierte die Gäste früh und versuchte so den Spielaufbau der Zeitzer zu stören. Dies funktionierte auch weitgehend. Der Gastgeber spielte in der Offensive variabel und ging defensiv konsequent in der Zweikämpfe. Die erste Chance des Spieles hatte Marco Heinrich, welcher heute als linker Mittelfeldspieler aggierte, mit einem Schuß aus ca. 30 Meter. Der Ball ging aber über das Tor. Nach 15 Minuten hatte sich Zeitz ein wenig auf die Spielweise der Gastgeber eingestellt und kam nun besser ins Spiel. Den ersten halbwegs gefährlichen Schuß auf das Kretzschauer Gehäuse brachten die Gäste aber erst in der 29. Minute zu Stande. Kretzschau blieb über die gesamte Spielzeit gefährlich; so konnten sich die Offensivkräfte mehrere Male durchsetzen und sorgten für eine ständige Gefahr im Strafraum der Gäste. Der Torhüter der Zeitzer bekam mehr zu tun als im Recht sein kann. Nur mit dem Tor sollte es nicht klappen; noch nicht. Denn in der 36. Minute erlief sich Michel Laskowski einen langen Ball von Maco Heinrich und schob unhaltbar zum längst überfälligem 1:0 ein. Zeitz kam nun mit mehr Elan und drängte auf den Ausgleich, doch die Abwehr der Gastgeber hielt den Angriffen ein um´s andere Mal stand. So ging es mit der knappen Führung in die Kabine.

In der 2. Hälfte erwartete man eine Sturmlauf der Zeitzer; welcher aber nicht kam. Zwar nutzten die Gäste Ihre läuferischen und technischen Qualitäten nun besser, um gefährlich vor das Tor der Kretzschauer zu kommen, langte es aber nicht. Vorn blieb Kretzschau weiter gefährlich. So gab es in der 46. Minute Freistoß für den Gastgeber an der linken Strafraumgrenze. Denis Sosna legte auf Marco Heinrich ab, dessen Schuß aber vom Keeper der Gäste mit einer tollen Reaktion gehalten werden konnte. Kretzschau zog sich nun etwas zurück, ließ Zeitz kommen und spielte fortan auf Konter. Mit diesem Spiel kamen die Gäste nicht zurecht. So kam Kretzschau in der 2. Hälfte immer wieder gefährlich vor das Tor der Zeitzer. Wie schon wärend der Vorbereitung wurden beste Chancen zum Teil kläglich ausgelassen. Normalerweise rächt sich das. Zeitz übernahm nun die Kontrolle im Mittelfeld, ohne jedoch Torgefahr auszustrahlen. 9 Minuten vor Spielende schließlich die Entscheidung mit einer Kopie des 1:0. Ein langer Ball erreichte wieder Michel Laskowski welcher mit links erneut unhaltbar einschob. Zeitz schien nun die Lust zu verlieren und ergab sich seinem Schicksal.

Mit einem Sieg in die neue Saison zu starten ist sicherlich immer gut, nur sollte dies nicht überbewertet werden. Zeitz besitzt zwar gute Einzelspieler in seinen Reihen, als Mannschaft haben Sie sich heute aber nicht präsentiert. Nächste Woche gilt es gegen Eintracht Theißen nachzulegen. Denn eine Schwalbe macht schließlich auch noch keinen Sommer.

M. Scholle

[table id=1 /]

Bilder vom Spiel:

[nggallery id=26]