Niederlage im letzten Vorbereitungsspiel; SVK gg. Naumburg 05 II 1:3

Auslaufen in Gleina; Gleinaer SV gg. SVK 1:6
12. August 2012
2. Mannschaft nah am Punktgewinn; SVK II gg. FC Luckenau 1:2
26. August 2012
alle anzeigen

Niederlage im letzten Vorbereitungsspiel; SVK gg. Naumburg 05 II 1:3

 

In einer wahren Hitzeschlacht musste sich Kretzschau einer ambitionierten Naumburger Elf letztlich geschlagen geben. Wie gegen Zeitz begann Kretzschau mutig. Bereits in der 2. Minute hatte dabei Michel Laskowski die Möglichkeit zur frühen Führung. Ein mustergültig in die Gasse gespielter Ball von Benjamin Gottschlich kam zu Michel der jedoch das Leder aus aussichtsreicher Position um einige Meter über den Kasten setzte. Nur 8 Minuten später die nächste Möglichkeit erneut durch Michel der auch hier den Ball nicht optimal traf und verzog. In der 11. Minute dann das vollkommen überraschende 0:1. Nach einem katastrophalen Rückpass in die Mitte kam der Ball zu einem Gästespieler der aus Nahdistanz keine Mühe hatte einzuschieben. Durch dieses halbe Eigentor geriet nun der Kretzschauer Spielfluss ins Stocken und Naumburg konnte mehr und mehr die Kontrolle übernehmen. Kretzschau in dieser Phase nicht dicht genug gestaffelt und mit reichlich Abspielfehlern. Die Gäste übten weiter Spielkontrolle aus, konnten sich aber bis auf ein Abseitstor in 25. Minute keine zwingenden Aktionen in Hälfte 1  mehr erspielen.

Die 2. Hälfte begann der SVK wieder engagierter und wurde fast augenblicklich gefährlich. Ein überlegt gespielter Querpass von Christoph Scholz kam zu Benjamin Gottschlich der den Ball aus 13 Metern frei vor dem Tor stehend nur den Torwart anschoß. Die Naumburger nutzten diese Ballgewinn und kamen im direkten Kontergegenzug über rechts zum etwas schmeichelhaften 0:2. Kretzschau steckte nicht auf, versuchte nun im Mittelfeld die Räume enger zu machen um somit Ballverluste der Gäste zu provozieren und die eigenen Spitzen zu bedienen. In der 63. Minute dann die erneute Möglichkeit zu einem Kretzschauer Treffer. Christoph Scholz ging mit dem Ball am Fuß auf und davon. Sein Schuß landete jedoch am kurzen Pfosten. Wenig später ist dann jedoch der Bann gebrochen. Tommy Berk fasst sich ein Herz und hält aus 25 Metern einfach mal drauf. Der Naumburger Keeper lässt nach vorn abklatschen wo bereits Michel Laskowski lauerte und aus leicht abseitsverdächtiger Position zum Anschluß trifft. Nun witterte Kretzschau Morgenluft und hatte erneut durch den sehr agilen Christoph Scholz die Chance zum Ausgleich. Sein Schuß aus 14 Metern streicht jedoch knapp über das Tor der Gäste. Dann sollte sich eine alte Fußballweisheit bewahrheiten. 6 Minuten vor Spielende erreichte eine weite Flanke einen Naumburger Angreifer der den Ball aus Nahdistanz per Kopfball an den Pfosten setzte. Den zu ihm zurückspringenden Ball brachte er ohne große Mühe im Tor der Gastgeber unter.

Kretzschau zeigte an diesem Tag nicht die beste Leistung. Mit einer ähnlich fahrigen Spielweise wird es nächste Woche gegen die 2. Mannschaft des 1. FC Zeitz sicher schwer.

Für Kretzschau spielten:

C. Schmidt, M. Lages, O. Friedrich, M. Scholle, G. Gribnev, B. Gottschlich, L. Hendrischke, P. Seifert, T. Berk, M. Laskowski, C. Scholz (A. Walter)

Bilder vom Spiel:

[nggallery id=72]