Kantersieg in Zeitz
28. Mai 2018
Ein würdiger Abschluß
28. Juni 2018
alle anzeigen

Reine Kopfsache….

Nach dem unerwartet hohem Erfolg bei der Reserve des 1.FC Zeitz stand diese Woche erneut eine Zeitzer Mannschaft aus dem unteren Tabellendrittel auf dem Spielplan. Wie beim FC begann die Partie optimal mit dem 1:0 in der 1. Spielminute für den SVK. Was dann allerdings folgte, war von optimal in etwas so weit entfernt wie die Erde zum Mars. Offensichtlich wog sich nach einem derartigen Start- und dem 16:1 beim FC im Hinterkopf- der ein oder andere zu sehr in Sicherheit. Diese Sorglosigkeit sollte dann auch prompt in der 10. Minute gestraft werden, als Rosick per Sonntagsschuß zum 1:1 ausglich. Doch auch dies reichte nicht um den letzten aus seiner Lethargie zu reißen. Auch in der Folge zeigte sich der SVK viel zu leichtsinnig und brachte die zweite Vertretung von Motor Zeitz kaum in ernsthafte Gefahr. Die Gastgeber hingegen hatten sich hier ernsthaft was vorgenommen. Aus einer disziplinierten Abwehr heraus versuchten sie über Konter für Gefahr vorm Kretzschauer Tor zu sorgen.
Solch einen Gegenstoss konnte man schließlich nur auf Kosten eines Fouls im Strafraum unterbinden. Den fälligen Elfmeter verwandelt Hultsch sicher zur nicht unverdienten Führung (2:1; 31.min). Bei unseren Jungs wollte in dieser Phase nunmehr kaum eine Aktion gelingen. Motor deutlich bissiger in den Zweikämpfen, wenn auch das ein oder andere Mal knapp an der Grenze (oder jenseits) des erlaubten.

Nach der Pause zeigte sich dann das gleiche Bild. Kretzschau zu kompliziert und Motor mit viel Herz. Am Ende eine verdiente Niederlage und die Erkenntnis, dass man jede Woche Gas geben muss um Spiele gewinnen zu können. Aber man darf das Ganze auch nicht überbewerten. Unsere junge Mannschaft spielt eine fantastische Saison und wird auch aus dieser Niederlage lernen.
Dem SV Motor Zeitz II gratulieren wir zum Klassenerhalt, welcher nach Abpfiff überschwenglich gefeiert wurde.
Bitterer Beigeschmack der Niederlage ist die Knieverletzung von Quentin. Wir wünschen unserem Spieler gute Besserung und schnellstmögliche Genesung.

Unsere “Zweite” musste sich bei Eintracht Bornitz mit 1:8 geschlagen geben. 5mal Stellmacher und 3mal Nett trafen für Bornitz, sowie André Barth zum zwischenzeitlichen 1:5! Hier ein besonderes Dankeschön an unsere “Alten” die immer wieder da sind wenn sie gebraucht werden.

Fast zeitgleich spielten übrigens die Kicker des FK Skalna. Hier machte die Fußballlegende und Champions- League- Sieger Pavel Nedved sein erstes Punktspiel nach seiner Profikarriere für seinen eigentlichen Heimatverein. Trotz Pavel unterlag Skalna gegen TJ Banik Kralovske Porici mit 1:4. Die Gäste waren- auch mit freundlicher Unterstützung des Skalna´er Keepers- einfach zielstrebiger vor dem Tor. Damit zeigt sich wieder, dass auch ein einzelner sehr guter Spieler allein kein Spiel gewinnen kann.

Bilder vom Spiel in Skalna