2. Mannschaft mit unglücklicher Niederlage
8. Mai 2011
Schwere Auswärtsspiele am Wochenende
12. Mai 2011
alle anzeigen

SVK mit klarem Heimsieg gegen Theißen

 

Mit einem 4:0 Heimsieg konnte sich die 1. Kretzschauer Mannschaft gegen Theißen durchsetzen. Durch diese Niederlage ist Theißen nun ein direkter Tabellennachbar mit aktuell nur einem Punkt Vorsprung.

Doch nun zum Spiel:

Beide Mannschaften hatten sich viel vorgenommen. So entwickelte sich ein für die hohen Temperaturen schnelles Spiel, in dem unsere Mannschaft die wesentlich besseren Chancen erhalten sollte. So konnte sich Kretzschau in den ersten 15 Minuten eine ganze Reihe hochkarätiger Chancen erspielen. Doch diese wurden allesamt nicht genutzt. Nur zwei Minuten später machte es Robert Tischendorf besser. Nach schöner Vorarbeit von Christoph Scholz konnte Robert aus kurzer Distanz einschieben.  Die meisten Theißener Angriffe wurden von dem sehr aufmerksamen Deckungsverbund um Rene Kobelt und Lars Hendrischke abgefangen und die wenigen sich ergebenden Chancen führten zu keiner zwingenden Torgefahr. Kurz vor dem Seitenwechsel kam Theißen dann doch noch einmal zu einer guten Chance, die um ein Haar zum Ausgleich geführt hätte. Ein Theißener Spieler zog aus ca. 18 Metern ab und der Ball ging an Freund und Feind vorbei an den Pfosten. Rene Kobelt konnte den zurückprallenden Ball klären- Schwein gehabt. So ging es mit 1:0 in die Pause.

Die 2. Halbzeit begann mit einem Paukenschlag. Kretzschau hatte Anstoß. Michel spielte den Ball lang auf Ben Gunold, dieser passte von der Grundlinie zurück, so das Christoph Scholz nur noch einzuschieben brauchte. Es gab heftige Proteste der Theißener die den Ball beim Pass von Ben bereits im Toraus gesehen hatten (wo er wohl auch war). Doch die Unparteiischen entschieden auf Tor. Das kuriose an der Situation war, dass die 3 sich diesen Spielzug vor dem Wiederanpfiff genauso ausgedacht hatten. Wer dachte Theißen gibt sich nun, auf der sah sich getäuscht. Theißen kam nun einige Male gefährlich von das Kretzschauer Gehäuse, doch Keeper Christian Gebert hatte die Sache im Griff und hielt seinen Kasten sauber. In der 61. Minute konnte sich Michel Laskowski im Theißener Strafraum gegen 3 Gegenspieler durchsetzen und zwang den Schlußmann von Theißen zu einer Parade. Den Abpraller schob der mitgelaufene Christoph Scholz mit seinem 2. Tor des Tages zum 3:0 ein. Damit war der Sack dann zu. In der Folgezeit kontrollierte Kretzschau das Spiel und konnte sich, angetrieben von den beiden heute sehr gut spielenden Denis Sosna und Lars Hendrischke, weitere zum Teil sehr gute Torchancen erspielen. Das Endergebnis stellte schließlich Robert Tischendorf in der 72. Minute her. Nach Pass von Christoph Scholz tanzte Robert den Theißener Schlußmann aus und schob zum 4:0 ein. Auch in den noch verbleibenden Spielminuten spielte Kretzschau nach vorn und hätte das Ergebnis noch ausbauen können. Da dieses nicht gelang blieb es schließlich beim verdienten 4:0. Einziger Kritikpunkt war heute die Chancenverwertung.

Das war heute ein richtig wichtiger Sieg. Diese Leistung gilt es nun auch gegen Spora II am 14.05. und in der Folgewoche zu Hause gegen Könderitz abzurufen.

SV Kretzschau I : Eintracht Theißen I

4:0

 

Bilder zum Spiel:

[nggallery id=8]