Michel macht den Unterschied; SVK gg. Reichardswerben 4:2
29. Juli 2012
Kreisliga gg. Landesklasse 1:4
12. August 2012
alle anzeigen

Verdiente Niederlage; SVK gg. Wacker Wengeldorf 0:3

 

Im Vorbereitungsspiel gegen die Elf aus Wengelsdorf zeigte sich der SVK spielerisch limitiert und konnte somit nicht an die bisher guten Leistungen der Vorbereitung anknüpfen. Zu viele Unkonzentriertheiten und die daraus resultierenden Fehlpässe waren zu sehen. Auch das Spiel ohne Ball fand so gut wie gar nicht statt. Offenbar haben die Laufeinheiten der vergangenen Woche beim ein oder anderen ihre Spuren hinterlassen. Die Gäste präsentierten sich vom Anpfiff weg präsenter und mit der besseren Spielanlage. Der SVK bekam im Mittelfeld keinen Zugriff und so konnten die Wengelsdorfer ein ums andere Mal gefährlich vor das Tor der Kretzschauer kommen. Nicht überraschend dann in der 23. Minute das 0:1. Nach einem Angriff über rechts konnte der SVK nicht entscheidend klären und das Leder kam zu einem zentral vor dem Tor postierten Wengelsdorfer. Dieser verlud mit einer Körpertäuschung Libero Friedrich und fädelte geschickt ein. Der Unparteiische entschied auf Strafstoß der sicher verwandelt wurde. Keeper Schmidt hatte keine Abwehrchance. Die restliche erste Spielhälfte kontrollierten die Gäste das Spielgeschehen und Kretzschau fand nur selten die Möglichkeit zu überlegten Kontern. Wenn diese aber kamen, brachten sie jedoch die Gäste in der Defensive in Schwierigkeiten. So scheiterten Michel Laskowski, Christoph Scholz und Phillip Seifert aus Nahdistanz an der eigenen Chancenverwertung. Die 2. Hälfte begann mit einem Paukenschlag der Gäste. Nach einem individuellen Fehler in der Defensive der Gastgeber ging ein Wengelsdorfer allein auf das Tor der Gäste und verlud sowohl den zurückgeeilten Manuel Lages als auch Keeper Christian Gebert. Somit stand es 0:2. Kretzschau machte nun mehr und konnte phasenweise die Spielkontrolle übernehmen und eine Reihe vor Tormöglichkeiten initiieren. So hatten erneut Michel Laskowski, Christoph Scholz und der mittlerweile eingewechselte Benjamin Gottschlich beste Chancen, die jedoch nicht genutzt werden konnten. Die Gäste antworteten postwendend. Nach einem dummen Foul an der Strafraumgrenze erhielten die Wengeldorfer einen Freistoß zugesprochen, der zum 0:3 führte. In der Folgezeit verzettelte sich der SVK in Einzelaktionen und der ein oder andere hatte mehr mit der Diskussion über Schiedsrichterentscheidungen zu tun als mit dem Spiel. So zeigten sich einige leider erneut von Ihrer besten Seite; wahrscheinlich sollten wir noch eine Abteilung “Debatierklub” gründen- einige wären dort gut aufgehoben.

Insgesamt einfach keine gute Leistung des SVK. Bis auf eine Hand voll überlegt gespielte Angriffe lief einfach nicht viel zusammen.

Für Kretzschau spielten:

C. Gebert; T. Berk; O. Friedrich; M. Scholle; M. Lages; G. Gribnev; P. Schmidt; M. Tille; M. Laskowski; C. Scholz; P. Seifert (A. Walter; B. Gottschlich)

Bilder vom Spiel:

[nggallery id=69]