SG Lossa/Rastenberg – SVK 1:2 (0:1)

Mit wichtigen 3 Punkten kehrte unsere 1.Männermannschaft aus Rastenberg in Thüringen zurück. Die Länderübergreifende Spielgemeinschaft spielt je im Wechsel auf den Plätzen in Lossa bzw. Rastenberg.

Mit dem zurückgewonnenen Selbstbewusstsein des ein oder anderen Spieler, ging es am Sonntag knapp hinter die Landesgrenze zum Aufsteiger aus der Saison 2015/2016.
Mit Beginn der Partie wurde sofort klar welchen Matchplan die Gastgeber verfolgten.
Die Kretzschauer spielen lassen und über Zweikampfhärte und hohe lange Bälle in die Spitze zum Erfolg kommen.
Aber genau das hatte schon im Hinspiel nicht funktioniert und genau darauf baute das Team um Trainer Erik Dobierzin und hatte sich seine eigene Taktik zurechtgelegt.
In einer Anfangsphase mit zu vielen Fehlpässen waren beide Teams ziemlich gleichwertig ohne jedoch die ganz große Torgefahr auszustrahlen. Kamen die Pässe doch mal an, wurde jegliche Offensivbemühung durch Foulspiel unterbunden. So auch nach gut 20 Minuten. Aus dem Freistoß entstand ein Eckball, welchen Etienne butterweich in den Strafraum brachte, wo Elias völlig blank Danke sagte und zum 0:1 einköpfen konnte (21.). In der Folge die ein oder andere Halbchance auf Kretzschauer Seite.
Lossa/Rastenberg blieb sich seiner Linie treu. “Hoch und weit bringt Sicherheit.” hieß das Motto! Eben so ein langer Ball dann fast der Ausgleich. Artistisch brachte der Offensivspieler das Spielgerät, per Hacke, Richtung Kretzschauer Tor. Völlig verdutzt konnte Ersatzkeeper Philipp nur hinterherschauen. Zum Glück landete der Ball “nur” auf dem Querbalken. Das wäre Marke “Tor der Saison” gewesen (38.). So gingen die Mannschaften in die Halbzeitpause.

Nach der Pause entwickelte sich schnell das gleiche Spiel. Einzig die Tatsache, daß die Partie besonders von Gastgeberseite mehr und mehr an Härte zunahm war zu beobachten.
Ein wenig beeindruckt vom Geschehen blieben unsere jungen Spieler öfter mal weg vom Zweikampf und machten so den Gegner unnötig stärker.
Nach einem hohen Ball dann plötzlich ein Pfiff. Ein Folgenschwerer!
Strafstoß Lossa/Rastenberg!??
Der Schiedsrichterassistent, welcher in dieser Situation deutlich besser stand allerdings schaltete sich ein und korrigierte den guten Schiedsrichter auf Freistoß Kretzschau, da Philipp gefoult wurde und eben nicht foulte. Ein Lehrbeispiel für das Zusammenspiel eines Schiedsrichtergespannes (70.).
Abermals ein hoher Ball brachte den schmeichelhaften Ausgleich. Vom Gegenspieler leicht behindert, kam Philipp zu Fall und Mario Rahaus traf zum 1:1 (83.).
Motiviert durch den Ausgleich auf der einen und Aufbäumen gegen den bitteren Ausgleich auf der anderen Seite spielten nun beide Teams voll auf Sieg. Und im Moment scheint der Kreisoberligagott auf Kretzschauer Seite zu sein. Nach Zuspiel von Leon war es wie vor Wochenfrist erneut Kapitän Christoph der für den Dreier sorgte. Aus zentraler Position ließ er dem Keeper keine Chance und traf zum mehr als verdienten 1:2 (87.). Nach zweiminütiger Nachspielzeit beendete der Unparteiische das Spiel und die Erleichterung war groß.

Ein großer Dank erneut an unsere “Westkurve”!
Jungs, ihr seid der absolute Wahnsinn!!!
90 Minuten Vollgas! Wie ihr unser Team Woche für Woche antreibt ist ganz großes Kino!

Aber ein noch größerer Dank an unsere Silvia, die uns Woche für Woche bestens versorgt und selbst am Muttertag ein Mannschaftsfrühstück zauberte. Unsere Vereinsmutti ist eh die Beste!!!

Dankeschön 🙏🙏🙏

14. Mai 2019

Wichtiger Dreier

SG Lossa/Rastenberg – SVK 1:2 (0:1) Mit wichtigen 3 Punkten kehrte unsere 1.Männermannschaft aus Rastenberg in Thüringen zurück. Die Länderübergreifende Spielgemeinschaft spielt je im Wechsel auf den Plätzen in Lossa bzw. Rastenberg. Mit dem zurückgewonnenen Selbstbewusstsein des ein oder anderen Spieler, ging es am Sonntag knapp hinter die Landesgrenze zum Aufsteiger aus der Saison 2015/2016.Mit Beginn der Partie wurde sofort klar welchen Matchplan die Gastgeber verfolgten.Die Kretzschauer spielen lassen und über Zweikampfhärte und hohe lange Bälle in die Spitze zum Erfolg kommen.Aber genau das hatte schon im Hinspiel nicht funktioniert und genau darauf baute das Team um Trainer Erik Dobierzin […]
14. Mai 2019

Auswärtsniederlage

TSV Tröglitz II – SVK II 8:3 (5:0) Mit gerade einmal 12 Spielern musste unsere Reserve die Reise nach Tröglitz antreten. Mit bereits 10 Siegen stand der Gastgeber schon vor der Partie auf einem starken zweiten Platz.Bereits in den ersten 45min schufen die Tröglitzer klare Verhältnisse und führten zum Seitenwechsel bereits mit 5:0.3:3 “Unentschieden” im zweiten Durchgang! Die Tore für Kretzschau schossen Jens Gustke, Nico Balschun und Markus Schumann.Kopf hoch und am kommenden Samstag gegen Rehmsdorf die Punkte im letzten Heimspiel der Saison möglichst in Kretzschau behalten.Leider ist diesmal kein ausführlicher Spielbericht möglich, da keiner der Schreiberlinge mit nach Tröglitz […]
14. Mai 2019

Späte Niederlage unserer E-Junioren

SVK(E) – SG HHM/Teuchern/Nessa I 1:2 (1:0) In einem kampfbetonten aber fairen Spiel mussten sich unsere Schützlinge spät geschlagen geben. Die Gäste von der 1.Spielminute an das spielerisch bessere Team. Ununterbrochen versuchten sie unseren Jungs früh den Schneid abzukaufen. Aber so “leicht” wie im Hinspiel sollte es diesmal nicht werden. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung wurden die Angriffe immer wieder entschärft. Wurde es dennoch einmal brenzlig hielt Sandro seinen Kasten sauber.Quasi mit dem ersten gefährlichen Konter konnten die Hendrischke-Zöglinge sogar den kompletten Spielverlauf auf den Kopf stellen und durch Chenoah 1:0 in Führung gehen.Nun wurde der Umgangston rauer und die Angriffe […]
8. Mai 2019

Verdienter Lohn

SVK – FC ZWK Nebra 4:1(2:0) Nach nur einem Punkt und 3:10 Toren aus den letzten 3 Spielen war unser Kreisoberliga-Aufsteiger bereits mächtig unter Druck. Schließlich konnten die direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt zuletzt regelmäßig Punkten! Da man teils gute Leistungen nicht in Punkte ummünzen konnte hieß es nun gegen die junge Mannschaft von Trainer Ralf Kretzschmar die erspielten Möglichkeiten auch zu nutzen und im besten Fall die 3 Punkte in Kretzschau zu behalten. Dementsprechend engagiert ging unsere Startelf auch zu Werke. Von Beginn an wollte man keinen Zweifel daran lassen, wer heute die Punkte einfährt.Und dies sollte gelingen. Gerade […]
8. Mai 2019

Bittere Derbyniederlage

SVK II – SV Blau-Weiss Grana II 3:5 (2:3) Mit einer der wohl schlechtesten Saisonleistungen besiegte sich unsere 2.Mannschaft quasi selbst.Dabei fing man durchaus gefällig an, ermöglichte dem Gegner, durch haarsträubende Fehlpässe allerdings die frühe Führung.Bereits nach 16 Minuten klingelte es im eigenen Kasten. Karimi der Torschütze.Dem nicht genug, verschätzte sich Routinier Ingo Grajek folgenschwer und Grana’s Karimi traf mit deren zweiten Angriff erneut und ähnlich wie vor Wochenfrist lag man schnell 0:2 hinten (18.).Von nun an viel Zufall auf beiden Seiten. Zeigte man in Spora teilweise gefälligen Kombinationsfussball, fand im Derbyheimspiel kaum ein Pass den “richtigen” Empfänger.Da aber auch […]
10. April 2019

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

Bei strahlendem Sonnenschein sahen die 88 zahlenden  Zuschauer ein abwechslungsreiches und überwiegend kampfbetontes Kreisoberligaspiel unserer 1. Mannschaft. Die erste Hälfte gehörte dabei klar den Gästen. Unsere Kicker ließen in den ersten 45 fast jeglichen Biss vermissen. Hinzu kamen erneute völlig unnötige Fehlpässe. Dennoch hate man nach einem Schlenzer auf das lange Toreck von Elias die erste nennenswerte Chance des Spiels. Der Mertendorfer Hüter parierte glänzend. Der SVK zeigte sich trotz dieser Möglichlichkeit immer noch nicht auf der Höhe des Geschehens, und musste so wenig überraschend in der 27. Minute das 0:1 hinnehmen. Die Gäste versuchten gleich noch einmal nachzulegen, was […]