SC Naumburg – SVK 6:1 (2:1)

Effektivität der Gastgeber beeindruckend!!!

Von Beginn an entwickelte sich ein munteres Kreisoberligaspiel mit guten Spielzügen auf beiden Seiten.
Einer dieser Angriffe konnte vom Naumburger Keeper nur mit einem Foul beendet werden.
Etienne eiskalt vom Punkt und der Außenseiter führte. Hier waren gerade einmal 10 Minuten absolviert.
Leider konnte man sich nicht lange über diese Führung freuen. Bereits in der 15.Spielminute der Ausgleich durch den Naumburger Toptorjäger Reinicke.
Gleicher Spieler war es der die Reserve des SC Naumburg 10 Minuten vor der Pause nach einer Unachtsamkeit in der Kretzschauer Defensive in Führung brachte.
Trotz engagierter 1.Halbzeit und guter Möglichkeiten ging es mit einem Rückstand in die Halbzeit. Hätte es doch durchaus auch 3:3 stehen können.
Aber “hätte – wäre – wenn” zählt im Fussball nun mal nicht.
So gut unsere Elf noch vor der Pause spielte, umso mehr ließen die zweiten 45 Minuten “Alles” vermissen. Kaltschnäuzige Naumburger erhöhten mit 4 weiteren Treffern zum etwas zu hohen Endstand.
Leider eine völlig verkorkste 2.Halbzeit!

Jetzt heißt es die hohe Niederlage aus den Köpfen bekommen und am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen den SV Mertendorf mit der nötigen Leidenschaft die nächsten Zähler für unser Ziel “Klassenerhalt” zu holen.

2. April 2019

In Naumburg nix zu holen

SC Naumburg – SVK 6:1 (2:1) Effektivität der Gastgeber beeindruckend!!! Von Beginn an entwickelte sich ein munteres Kreisoberligaspiel mit guten Spielzügen auf beiden Seiten.Einer dieser Angriffe konnte vom Naumburger Keeper nur mit einem Foul beendet werden.Etienne eiskalt vom Punkt und der Außenseiter führte. Hier waren gerade einmal 10 Minuten absolviert.Leider konnte man sich nicht lange über diese Führung freuen. Bereits in der 15.Spielminute der Ausgleich durch den Naumburger Toptorjäger Reinicke.Gleicher Spieler war es der die Reserve des SC Naumburg 10 Minuten vor der Pause nach einer Unachtsamkeit in der Kretzschauer Defensive in Führung brachte.Trotz engagierter 1.Halbzeit und guter Möglichkeiten ging […]
15. April 2018

Heimsieg die 9.

Im Heimspiel gegen den FSV Blau- Weiß Borau konnte der SVK seine perfekte Heimserie weiter ausbauen. Die Gäste wurden mit einem 6:1 nach Hause geschickt. Bereits in den ersten 45 Minuten machte Kretzschau alles klar und hatte mit einer 4:0 Halbzeitführung die Partie bereits vorentschieden. Erstmals in der Rückrunde zeigte der SVK wieder die Laufbereitschaft und Spielfreude der Hinrunde. die Gäste hatten zunächst bis auf eine Möglichkeit gleich zu Beginn wenig gegenzusetzen. Nach 13 gespielten Minuten konnten die Platzherren die optische und spielerische Überlegenheit in einen Torerfolg umsetzen. Nach einem Chip auf Halbrechts über die Gästeverteidigung startete Elias ein, nahm […]
2. März 2014

Heimsieg die 2.

  Nachdem letzte Woche das Spiel der 2. Mannschaft in Geußnitz abgesagt wurde, durfte nun die Reserve des SVK gegen den SV Keutschen II in die Rückrunde starten. Die ersten Spielminuten gehörten dabei klar den Gästen die das Tempo vorgaben und bereits in der 4. Minute mit einem Volleylupfer mit 1:0 in Führung gingen. Bis Mitte der ersten Hälfte hatte der SVK alle Hände voll zu tun ins Spiel zu finden was mit zunehmender Spieldauer auch immer besser gelang. Dennoch brauchte es etwas Glück um den Ausgleich zu erzielen. Ein Schuß von Max Tille bekam Andreas Walter freistehend ans Knie […]
21. April 2013

1. Mannschaft kombiniert sich zu einem klaren Heimsieg; SVK I gg. TV 1922 Saubach 6:1

  Das kurzfristig vereinbarte Freundschaftsspiel gegen die Elf vom TV Saubach begann leicht verspätet. Doch offensichtlich hatte die Verspätung den Kretzschauer Kickern gut getan, den diese begannen die Partie wie die Feuerwehr. Bereits in der 2. Minute konnten die Hausherren den ersten Torschuß von Felix Seidel notieren, der jedoch deutlich über das Gehäuse in Richtung 3. Etage ging. Der SVK machte immer weiter Druck, ließ die Gäste überhaupt nicht zu Entfaltung kommen und ging in der 5. Minute nach einer feinen Kombination zwischen Philipp Schmidt und Philipp Seifert durch Ersteren mit 1:0 in Führung. Mit seinem Hammer unter die Latte […]