29. Mai 2011

Kretzschau I geht bei Motor baden

    Mit einer herben 9:1 Niederlage endete das letzte Auswärtsspiel der Saison 2010/2011 im Zeitzer Puschendorfstadion. Kretzschau musste die Defensive entgegen den letzten Spielen umstellen. Den heute schmerzlich vermissten Rene Kobelt, vertrat auf der Position des Liberos Ole Friedrich. Von Beginn an ging es heiß her. Motor machte sofort Druck. Nach einer zweifelhaften Freistoßentscheidung, hatte Motor in der 4. Minute die erste Chance über links durch Patrick Fuhrmann. Der Ball strich nur knapp am Pfosten vorbei. Kretzschau agierte, wie schon gegen Könderitz, zu nervös und gerade in den Zweikämpfen zu harmlos. Bereits 4 Minuten später konnte Motor das erste […]
29. Mai 2011

2. Mannschaft überzeugt trotz Niederlage

    In der Partie Motor II gegen SV Kretzschau II konnte Kretzschau mit Moral und Kampfgeist überzeugen. Unsere Reserve spielte 90 Minuten nur mit zehn Mann. So in Unterzahl beschränkten sich die Offensivbemühungen auf einige Konter. Hinten stand man sicher und der diesmal als Torwart aufgestellte Phillip Seifert, konnte auch auf dieser Position überzeugen. Motor hatte im Mittelfeld die Kontrolle und konnte bis zur Halbzeit 2 Tore erzielen. In Hälfte 2 konnte Motor die zahlenmäßige Überlegenheit noch zu zwei weiteren Treffer nutzen. Somit wurde dann auch beim Stand von 4:0 nach 90 Minuten abgepfiffen. Schade Jungs, es war ein […]
27. Mai 2011

Kretzschau am Sonntag zu Gast im Puschendorfstadion

    Einen Tag nach dem Spiel der Zeitzer Auswahl gegen die Senioren A des FC Bayern München spielt Kretzschau am Sonntag mit beiden Mannschaften bei Motor Zeitz. Bereits um 11.30 Uhr wird die Partie der 2. Mannschaft angepfiffen. Gegen den Tabellenvierten der Kreisklasse Staffel 4, sollte es unserer Mannschaft darum gehen, sich gegen diese lauf- und spielstarke Mannschaft achtbar aus der Affäre zu ziehen. Um 14.00 Uhr erfolgt dann der Anstoß des vorletzten Punktspieltages der Kreisliga Staffel 3. Motor Zeitz befindet sich momentan auf dem 2. Tabellenplatz. Um die Führung zu übernehmen, genügt den Zeitzern ein Unentschieden, da der […]